U - 1223

Submarines

12 Bewertungen - Ø 2.83 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden


U - 1223

[1 / 18]

Beitragvon Dieter Oehrling » Freitag 22. Oktober 2010, 22:16

Die erste Fernfahrt von U-1223 vom 28.8 bis 24.12.1944.
Von einem ehemaligen Besatzungsmitglied von U-1223 erhielt ich aufgezeichnete Erinnerungen an diese Feindfahrt nach Nordamerika zum St.Lorenz Strom/Kanada. Das ehemalige Besatzungsmitglied ist ein Bekannter von mir und war Maschinen-Maat und auf dem Boot E-Maschinist. Er lebt heute noch in Zittau. Bevor ich einige Auszüge aus seiner Chronik wiedergebe, einige Daten: Stapellauf 16.Juni 1943, Indienststellung 6.Okt. 1943, Typ: IX-C 40, Besatzungsstärke: 56 Mann (mit Bordarzt).
Die Aufzeichnungen beziehen sich auf Logbuchangaben und private Aufzeichnungen und Erinnerungen.
Das Boot fuhr insgesamt 14 Tage über Wasser und 105 Tage unter Wasser. Versenkt wurde vor der Amerikanischen Küste 1 Zerstörer und 2 Dampfer(9500 BRT). Das Kriegstagebuch der Feindfahrt ist nicht mehr aufzutreiben
28.08.1944 19.10 Uhr Bergen ausgelaufen. Verabschiedung nur durch Flottillenchef und KptLt. beim Stabe. Befohlenes Ziel war anfangs ein Planquadrat im Nordatlantik, da U-1223 wie auch U-1221 als Wetterboote vorgesehen waren. §. Tag 30.8. Auf meiner Wache um 3.45 den ersten Alarm. 200 sm westl. von uns steht Geleit. Ich habe schon keinen Appetit mehr, denn die frische Luft fehlt sehr. 7.Tag 3.9. Es wurde ein Diesel gehorcht, auf Tiefe. 12.20 Uhr. Mir schmeckt kein Essen mehr, und es ist mächtig kalt im Boot. F.T. Spruch lautet: Nach Kanada geht die Reise und wir müssen die amerikanische Küste unsicher machen.
Soweit der kleine Ausschnitt. Die 1223 schlich sich durch den "Rosengarten" vor Island, hatte mehrere Wasserbombenangriffe überstanden und kam unbehelligt zum St.Lorenzstrom.
Das Boot kam wieder heil mit allen 56 Mann zurück.
Ein Teil der Besatzung kam in britische Gefangenschaft und für ca 3 Wochen ins ehem- KZ- Neuengamme bei Hamburg. Im Laufe eines Verhörs durch den Captain RN Fieldmann, stellte sich heraus, dass dieser 1944 Chef der der U-Bootsabwehr im St. Lorenz war. Zum 14.10.1944 (Operation U-1223 im St.Lorenz) in etwa wörtlich: "Eine Stunde nach ihrem ersten Torpedoschuss war ich mit meiner U-Jagtflottille - 40 U-Jägern über ihnen. Dazu kam noch die Flottille aus Cap caspe mit 20 U-Jägern und die Fahrzeuge vom Geleit, von denen sie eins torpediert hatten. Wir haben sie vier Tage lang mit etwa 70 U-Jägern verfolgt". Für ihn war es rätselhaft und einfach unvorstellbar, dass wir entkommen konnten. Im eingehenden Gespräch kamen wir zu der Erkenntnis, dass nur die extremen Wasserschichten mit unterschiedlichen Dichten die Ursache sein konnten, durch die die Ortung wie ein Lichtstrahl abgelenkt wurde.
Ich bin dem ehemaligen Maschinenmaat Horst Fischer von U-1223 dankbar, dass er mir seine Aufzeichnungen gegeben hat. Leider gehen immer mehr Zeitzeugen auf ihre letzte Reise.

Dieter



Link:
BBcode:


Offline   Dieter Oehrling


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 6. März 2008, 17:07
Online: 2d 8h 4m 29s

Re: U - 1223

[2 / 18]

Beitragvon Paul-Richard » Sonntag 24. Oktober 2010, 00:49

:ahoi: Hallo Dieter,das was du hier geschrieben hast bzw weitergegeben hast,ist Gut für die Nachwelt.wie schnell das leben unter Wasser enden kann.kannte auch einen U.fahrer aus Finofurt der mochte lange nichts sagen.Und ich war mal auch scharf drauf in einem U-Boot zu Fahren.,
Leider gab es bei uns keine.Bei den Verlussten bin ich aber lieber oben geblieben.Und jetzt nach 55 Jahren ist nur die Erinnerung geblieben.
Habe in Kiel das U.Boot besichtigt,die Enge und deine Schilderung
passt gut zusammen-.! Nie in ein U-Boot und keinen Krieg.Habe den 2.erlebt !
Gruß Paul-Richard :brandenburg:



Link:
BBcode:


  Paul-Richard





 

Re: U - 1223

[3 / 18]

Beitragvon Dieter Oehrling » Sonntag 24. Oktober 2010, 13:30

Hallo Paul, mein Bekannter hat mir erst jetzt Erinnerungen aus seiner Vergangenheit mitgeteilt. Es war sehr schwierig ihn zum sprechen zu bewegen. Über die Zeit bei den U-Bootsfahrern und seine Erlebnisse kann er erst jetzt erzählen. Zur DDR-Zeit war er Lehrer. Hätte er damals etwas über seine Fahrenszeit bei der KM berichtet, so hätte dieses schlimme Folgen gehabt. In Auszügen werde ich aus seinen Aufzeichnungen und Erinnerungen über die Feindfahrt nach den St.Lorenz berichten
Gruß Dieter



Link:
BBcode:


Offline   Dieter Oehrling


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 6. März 2008, 17:07
Online: 2d 8h 4m 29s

Re: U - 1223

[4 / 18]

Beitragvon spinne » Dienstag 26. Oktober 2010, 19:57

Dieter Oehrling hat geschrieben:Die erste Fernfahrt von U-1223 vom 28.8 bis 24.12.1944.
Von einem ehemaligen Besatzungsmitglied von U-1223 erhielt ich aufgezeichnete Erinnerungen an diese Feindfahrt nach Nordamerika zum St.Lorenz Strom/Kanada. Das ehemalige Besatzungsmitglied ist ein Bekannter von mir und war Maschinen-Maat und auf dem Boot E-Maschinist. Er lebt heute noch in Zittau. Bevor ich einige Auszüge aus seiner Chronik wiedergebe, einige Daten: Stapellauf 16.Juni 1943, Indienststellung 6.Okt. 1943, Typ: IX-C 40, Besatzungsstärke: 56 Mann (mit Bordarzt).
Die Aufzeichnungen beziehen sich auf Logbuchangaben und private Aufzeichnungen und Erinnerungen.
Das Boot fuhr insgesamt 14 Tage über Wasser und 105 Tage unter Wasser. Versenkt wurde vor der Amerikanischen Küste 1 Zerstörer und 2 Dampfer(9500 BRT). Das Kriegstagebuch der Feindfahrt ist nicht mehr aufzutreiben
28.08.1944 19.10 Uhr Bergen ausgelaufen. Verabschiedung nur durch Flottillenchef und KptLt. beim Stabe. Befohlenes Ziel war anfangs ein Planquadrat im Nordatlantik, da U-1223 wie auch U-1221 als Wetterboote vorgesehen waren. §. Tag 30.8. Auf meiner Wache um 3.45 den ersten Alarm. 200 sm westl. von uns steht Geleit. Ich habe schon keinen Appetit mehr, denn die frische Luft fehlt sehr. 7.Tag 3.9. Es wurde ein Diesel gehorcht, auf Tiefe. 12.20 Uhr. Mir schmeckt kein Essen mehr, und es ist mächtig kalt im Boot. F.T. Spruch lautet: Nach Kanada geht die Reise und wir müssen die amerikanische Küste unsicher machen.
Soweit der kleine Ausschnitt. Die 1223 schlich sich durch den "Rosengarten" vor Island, hatte mehrere Wasserbombenangriffe überstanden und kam unbehelligt zum St.Lorenzstrom.
Das Boot kam wieder heil mit allen 56 Mann zurück.
Ein Teil der Besatzung kam in britische Gefangenschaft und für ca 3 Wochen ins ehem- KZ- Neuengamme bei Hamburg. Im Laufe eines Verhörs durch den Captain RN Fieldmann, stellte sich heraus, dass dieser 1944 Chef der der U-Bootsabwehr im St. Lorenz war. Zum 14.10.1944 (Operation U-1223 im St.Lorenz) in etwa wörtlich: "Eine Stunde nach ihrem ersten Torpedoschuss war ich mit meiner U-Jagtflottille - 40 U-Jägern über ihnen. Dazu kam noch die Flottille aus Cap caspe mit 20 U-Jägern und die Fahrzeuge vom Geleit, von denen sie eins torpediert hatten. Wir haben sie vier Tage lang mit etwa 70 U-Jägern verfolgt". Für ihn war es rätselhaft und einfach unvorstellbar, dass wir entkommen konnten. Im eingehenden Gespräch kamen wir zu der Erkenntnis, dass nur die extremen Wasserschichten mit unterschiedlichen Dichten die Ursache sein konnten, durch die die Ortung wie ein Lichtstrahl abgelenkt wurde.
Ich bin dem ehemaligen Maschinenmaat Horst Fischer von U-1223 dankbar, dass er mir seine Aufzeichnungen gegeben hat. Leider gehen immer mehr Zeitzeugen auf ihre letzte Reise.

Dieter

Der Nachfolger des besagten Flottillenchefs wurde übrigens der legendäre Kommandant von U-96 (DAS BOOT) ,der Ritterkreuzträger Fregattenkapitän Heinrich Lehmann-Willenbrock. ( ab 1. 12.1944)

nur mal so zur info.
mfg Kai

Im übrigen-sensationelle feindfahrt von u-1223.
82/II-83/I Flottenschule Stralsund-Parow
83/I-85/II 1. Flottille Peenemünde,1.LSB,3.LSA,Schiff 634 Eberswalde-Finow
1.Ari-Gast (AK-230)



Link:
BBcode:


Offline   spinne


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 15. Dezember 2009, 16:23
Online: 10d 1h 24m 1s
Einheit: 1.Flottille
Dienstzeit: 82/2-85/2

Re: U - 1223

[5 / 18]

Beitragvon Dieter Oehrling » Dienstag 26. Oktober 2010, 20:54

Hier noch einige Ergänzungen zum Fregattenkapitän Heinrich Lehmann-Willenbrock:
Kmdt - U 8, 10/39 - 11/39
Kmdt - U 5, 12/39 - 8/40
Kmdt - U 96 , 9/40 - 4/42
Kmdt - U 256, 9/44 - 10/44
Ritterkreuz am 26.2.1941, Eichenlaub 31.12.1941

Kmdt von U 1223 OlzS Albert Kneip, davor WO - U 174, 11/41 - 12/41, WO-U 170, 11/42 - 12/43

Dieter



Link:
BBcode:


Offline   Dieter Oehrling


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 6. März 2008, 17:07
Online: 2d 8h 4m 29s

Re: U - 1223

[6 / 18]

Beitragvon spinne » Donnerstag 28. Oktober 2010, 22:29

was evtl. nicht ganz so bekannt sein dürfte. bucheim setzte seinen welterfolg "DAS BOOT" mit zwei weiteren romanen ( in denen lehmann-willenbrock eine tragende rolle spielt) fort.

welche wären: " die festung" ,erschienen 1995 (isbn 3-445-00733-33 und "der abschied",erschienen 2000 ( isbn 3-492-04273-2).

ich persönlich halte " die festung " für eines der besten bücher ,welches ich je gelesen habe.




ich zitiere mal: " die machen nicht schluss ,ehe wir nicht alle abgesoffen sind! widerstand gegen den wahnwitz gibt es nicht! blindwütig,rücksichtslos,ohne sinn und verstand-einfach nur weitermachen!"

sehr empfehlenswert! dieses buch ist eine reise in den wahnsinn der sinnlosigkeit aller kriege!

"der abschied " beschreibt buchheims letzte reise mit dem "Alten" auf dem einzigen nuklearbetriebenen schiff,welches die BRD je unter ihrer flagge laufen hatte. zeitraum dürfte mitte der siebziger jahre sein. spannend ist,das in diesem letzten roman der trilogie viele offene fragen aus "BOOT" und "FESTUNG" beantwortet werden .( u.a. lehmann-willenbrocks ausbruch aus brest mit U-256-welches eigentlich eine schrottreife "flakfalle" war),seine funktion als FCH in bergen und seine erlebnisse während und nach zusammenbruch des "dritten reiches" .
auch bucheim selbst klärt betreffs seiner person über einige unklarheiten auf,wobei fiktion und wahrheit sicherlich um einiges auseinander liegen dürften. dieses sollte man allerdings der künstlerischen freiheit zugute halten.

wie auch immer,viel spass beim lesen!
mfg kai
82/II-83/I Flottenschule Stralsund-Parow
83/I-85/II 1. Flottille Peenemünde,1.LSB,3.LSA,Schiff 634 Eberswalde-Finow
1.Ari-Gast (AK-230)



Link:
BBcode:


Offline   spinne


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 15. Dezember 2009, 16:23
Online: 10d 1h 24m 1s
Einheit: 1.Flottille
Dienstzeit: 82/2-85/2

Re: U - 1223

[7 / 18]

Beitragvon cord594 » Freitag 29. Oktober 2010, 00:46

:ahoi: Kai,

danke für diesen Hinweis.
Diese beiden Bücher waren mir persönlich nicht bekannt.
Werde sie mir besorgen.
Gruß René :brandenburg: Bild

8/87 - 8/89 OHS Stralsund Ausbildung ARI/Rakete AK 87/F
27.10.88 - 24.11.88 SStA- 18 "Paul Blechschmidt" - Dänholm 3/88 GF Praktikum
10.04.88 - 23.04.88 Bordpraktikum 3.RTSB Dranske
10.12.88 - ? . Bordpraktikum 7.RSB Dranske
07.04.89 - 29.04.89 Bordpraktikum 616 Grimmen
9/89 - 11/90 GWT auf der 615 - Fähnrich - Kröslin



Link:
BBcode:


Offline   cord594


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 821
Registriert: Freitag 6. November 2009, 15:43
Wohnort: FOR/OVP/GR/CO
Online: 49d 15h 43m 38s
Einheit: 1.Flottille 615
Dienstgrad: Fähnrich
Dienststellung: GWT / BM
Dienstzeit: 8.87 - 12.90

Re: U - 1223

[8 / 18]

Beitragvon gerald » Freitag 29. Oktober 2010, 07:44

Moin Männer,s

hier etwas zu,aber seht selbst
http://www.youtube.com/watch?v=LxgBLbmc ... re=related
Gruß Gerald :thueringen:
"Nicht was du bist, ist das
was dich ehrt, wie du bist,
bestimmt den Wert"!!!



Link:
BBcode:


Offline   gerald


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 843
Registriert: Samstag 26. Januar 2008, 21:47
Wohnort: Saalfeld/Saale
Online: 11d 3h 11m 7s
Einheit: MLR 224 K.-M.-Stadt
Dienstgrad: Meister a.D.
Dienststellung: Ari
Dienstzeit: 1971 - 1974
Resizeit: 1979 u. 1985

Re: U - 1223

[9 / 18]

Beitragvon Oberbayer » Freitag 29. Oktober 2010, 19:38

Moin von der Nordseeküste,

habe gerade etwas in "Weltbild" etwas entdeckt.
U 1223 "das Rosenboot" --- Mission Sankt-Lorenz-Strom"
Preis 8,95 €
@Dieter
Mein Vater war im 2. Weltkrieg auch auf einem U-Boot und hat sehr wenig über seine Einsätze erzählt.
Ich kann mich nur noch an eine Geschichte erinnern, als sie in Bergen NOR lagen, haben sie in der Stadt eine Figur rot angemalt, danach war Stimmung an Bord.
Sie wurden vom Engländer aufgebracht und haben bevor das U-Boot versenkt wurde, noch alles was zu gebrauchen war außenbords gehen lassen.
Es folgten drei Jahre Gefangenschaft in Schottland. Das war seine schönste Zeit, denn er war mit seinen Kameraden auf einem Bauernhof untergebracht.

Vielleicht kann sich jetzt so mancher denken, warum der "Oberbayer" zur Marine gegangen ist.
Hans :bayern:
Geschichte verstehen,
die Gegenwart begreifen,
für die Zukunft lernen.


navigare vivere est

Erst der Mensch, dann der Seemann und zuletzt der Soldat!
(Kmdt. 5. Minensuch Geschwader)



Link:
BBcode:


Offline   Oberbayer


Stabsobermeister
Stabsobermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 909
Registriert: Donnerstag 18. Februar 2010, 20:19
Wohnort: Bremerhaven
Online: 9d 23h 52m 24s
Einheit: FGS Niedersachsen
Dienstgrad: Stabsbootsmann
Dienststellung: I E-Meister
Dienstzeit: 2.1.67-31.7.02

Re: U - 1223

[10 / 18]

Beitragvon gerald » Montag 1. November 2010, 19:12

Moin Du Bayrischer Seebär :ahoi:


"Vielleicht kann sich jetzt so mancher denken, warum der "Oberbayer" zur Marine gegangen ist."

Hans die Volksmarine hätte aber keine Gefangene gemacht und schon gar nicht auf dem Bauernhof die Leute arbeiten lassen :lol01: :lol01: :lol01:

Gruß Gerald :thueringen:
"Nicht was du bist, ist das
was dich ehrt, wie du bist,
bestimmt den Wert"!!!



Link:
BBcode:


Offline   gerald


Stabsobermeister
Stabsobermeister




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 843
Registriert: Samstag 26. Januar 2008, 21:47
Wohnort: Saalfeld/Saale
Online: 11d 3h 11m 7s
Einheit: MLR 224 K.-M.-Stadt
Dienstgrad: Meister a.D.
Dienststellung: Ari
Dienstzeit: 1971 - 1974
Resizeit: 1979 u. 1985

Re: U - 1223

[11 / 18]

Beitragvon Oberbayer » Montag 1. November 2010, 21:57

Moin, Moin Gerald, :marine:

das glaube ich dir, dass die Volksmarine keine Gefangene gemacht hat. :yes:

"Oberbayern" hätte sie freiwillig zurück geschickt :genau: oder doch auf einem Bauernhof arbeiten lassen. :reinschiff:
:uboot:
Als ich 1974 auf dem Bootsmannlehrgang war, suchte man viele U-Boot-Fahrer, wir mussten alle zur Tauglichkeitsuntersuchung.
Durch einen kleinen Trick :scheinheilig: habe ich es geschafft nicht auf ein U-Boot zu kommen.
Bei der zahnärztlichen Untersuchung hat man Karies festgestellt. :streichel:
Den Befehl, den Zahnarzt aufzusuchen, bin ich nachgekommen, aber erst als alle Stellen auf den U-Booten besetzt waren. :aetsch:

Gruß von der Nordseeküste sendet
Hans :bayern:
Geschichte verstehen,
die Gegenwart begreifen,
für die Zukunft lernen.


navigare vivere est

Erst der Mensch, dann der Seemann und zuletzt der Soldat!
(Kmdt. 5. Minensuch Geschwader)



Link:
BBcode:


Offline   Oberbayer


Stabsobermeister
Stabsobermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 909
Registriert: Donnerstag 18. Februar 2010, 20:19
Wohnort: Bremerhaven
Online: 9d 23h 52m 24s
Einheit: FGS Niedersachsen
Dienstgrad: Stabsbootsmann
Dienststellung: I E-Meister
Dienstzeit: 2.1.67-31.7.02

Re: U - 1223

[12 / 18]

Beitragvon Oberbayer » Donnerstag 4. November 2010, 20:49

Zu dem Thema U-Boot gibt es in der Nähe von Bremerhaven ein U-Boot Archiv.
Bei der Google-Eingabe u boot museum altenbruch kann mehr über dieses einmalige Archiv erfahren.
Es wird von einem Herrn Bredow geführt und in eine Stiftung übergegangen.
Er hat mir telefonisch Auskunft über den Großvater von Christian Neureuther gegeben, denn dieser war im 1. und 2. Weltkrieg U-Boot Kommandant.
Ich habe meinen Besuch im Archiv angesagt, denn ich möchte noch mehr über meinen Vater erfahren.
Gruß von der verregneten Nordseeküste sendet
Hans :bayern:
Geschichte verstehen,
die Gegenwart begreifen,
für die Zukunft lernen.


navigare vivere est

Erst der Mensch, dann der Seemann und zuletzt der Soldat!
(Kmdt. 5. Minensuch Geschwader)



Link:
BBcode:


Offline   Oberbayer


Stabsobermeister
Stabsobermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 909
Registriert: Donnerstag 18. Februar 2010, 20:19
Wohnort: Bremerhaven
Online: 9d 23h 52m 24s
Einheit: FGS Niedersachsen
Dienstgrad: Stabsbootsmann
Dienststellung: I E-Meister
Dienstzeit: 2.1.67-31.7.02

Re: U - 1223

[13 / 18]

Beitragvon Steffen » Donnerstag 11. November 2010, 18:59

Hier die offizielle Darstellung aus " Paul Kemp: U - Boot - Verluste in beiden Weltkriegen ". In diesem Buch sind alle U - Boot Verluste der beiden WK, ähnlich dieser Einstellung, aufgeführt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Link:
BBcode:


Offline   Steffen


Stabsmatrose
Stabsmatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 27. März 2008, 16:09
Online: 3d 11h 12m 7s

Re: U - 1223

[14 / 18]

Beitragvon Oberbayer » Donnerstag 11. November 2010, 20:27

@Steffen,
vielen Dank für diese Info.
Dann liegt dieses U-Boot also vor Bremerhaven.
Viele werde nicht wissen, dass Bremerhaven bis 1947 Wesermünde hieß.
Gruß von der stürmischen Nordseeküste
Hans :bayern:
Geschichte verstehen,
die Gegenwart begreifen,
für die Zukunft lernen.


navigare vivere est

Erst der Mensch, dann der Seemann und zuletzt der Soldat!
(Kmdt. 5. Minensuch Geschwader)



Link:
BBcode:


Offline   Oberbayer


Stabsobermeister
Stabsobermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 909
Registriert: Donnerstag 18. Februar 2010, 20:19
Wohnort: Bremerhaven
Online: 9d 23h 52m 24s
Einheit: FGS Niedersachsen
Dienstgrad: Stabsbootsmann
Dienststellung: I E-Meister
Dienstzeit: 2.1.67-31.7.02

Re: U - 1223

[15 / 18]

Beitragvon spinne » Sonntag 6. November 2011, 14:07

cord594 hat geschrieben::ahoi: Kai,

danke für diesen Hinweis.
Diese beiden Bücher waren mir persönlich nicht bekannt.
Werde sie mir besorgen.


hallo cord594!
falls du die bücher gelesen hast,gib mir doch mal ein feedback.
mfg kai
82/II-83/I Flottenschule Stralsund-Parow
83/I-85/II 1. Flottille Peenemünde,1.LSB,3.LSA,Schiff 634 Eberswalde-Finow
1.Ari-Gast (AK-230)



Link:
BBcode:


Offline   spinne


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 15. Dezember 2009, 16:23
Online: 10d 1h 24m 1s
Einheit: 1.Flottille
Dienstzeit: 82/2-85/2

Re: U - 1223

[16 / 18]

Beitragvon Brotteröder » Sonntag 6. November 2011, 16:30

Hallo Steffen

auch in " Der Tod auf allen Meeren " von Paul Herbert Freyer - Militärverlag der DDR - 4. Auflage 1973, ist auf Seite 377 über U 1223
berichtet worden.

U 1223; Typ: IX C; letzter Kommandant: Oblt. Albert Kneip; Verlust: 28.04.1945 vor Wesermünde; Vernichtet mit Überlebenden.

Typ IX C hatte über Wasser eine Wasserverdrängung von 1120 Tonnen. 4 Bug und 2 Hecktorpedorohre. Fahrstrecke bei 12 Knoten über Wasser
11 000 Seemeilen, unter Wasser bei 4 Knoten 63 Seemeilen. Mit dem Typ IX C40 zusammen wurden 161 Boote gebaut.

Deckt sich mit deinen Angaben.

Bis dahin... :ahoi:



Link:
BBcode:


Offline   Brotteröder


Obermatrose
Obermatrose



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 09:24
Online: 3d 13h 53m 55s
Einheit: RTA 16 (6)
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienstzeit: 11 /72 - 11 / 75
Resizeit: keine

Re: U - 1223

[17 / 18]

Beitragvon Ari Leo » Freitag 11. November 2011, 12:40

Hallo Kai!

Ich kann Dir nur zustimmen: "Die Festung" von Buchheim ist auch eins meiner Lieblingsbücher. Als ich "Der Abschied" gelesen habe, habe
ich mich mal mit einem Bekannten von mir darüber unterhalten. Dabei kam dann heraus, das er unter Lehmann-Willenbrock als LI auf der
"Otto Hahn" gefahren ist. Er meinte Lehmann Willenbrock war der beste "Alte", den er je gehabt hat. Über den Krieg hat er aber nur sehr
ungerne gesprochen......

Gruß
Bernd



Link:
BBcode:


Offline   Ari Leo


Matrose
Matrose




Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 14:33
Wohnort: Glückstadt
Online: 13h 2m 17s
Einheit: 3. SG S-45 Leopard
Dienstgrad: Obermaat
Dienststellung: UeWaWaff-Technik
Dienstzeit: 01/87 - 04/90
Resizeit: keine

U-Boote

[18 / 18]

Beitragvon Chevalier » Samstag 23. Juni 2012, 20:19

Unser Lehrgangsleiter vom 1.Lehrgang (seemännisch)in Parow,erzählte mal so nehmbei das er U-Bootfahrer gewesen ist,und am 3.5.45 noch auf Feindfahrt ausgelaufen ist.Ich habe lange gebraucht,bis ich es raus hatte,Unser Lehrgangsleiter war ein Ltn. Rudolf Eckstein auf U-2107. :schlafen: 60-61war er Korv.Kapitän.Gruss an alle :schlesweig-holstein:
Gruß aus Wittenberge von ChevalierWir haben immer zu viel geglaubt und zu wenig gewusst.Nur Wissen ist Macht!!



Link:
BBcode:


Offline   Chevalier


Obermeister
Obermeister



Jahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-MitgliedschaftJahresringe für die Board-Mitgliedschaft
 
Beiträge: 681
Bilder: 5
Registriert: Samstag 10. März 2012, 05:41
Wohnort: Wittenberge
Online: 40d 5h 49m 25s
Einheit: KdVM H02
Dienstgrad: Stabsmatrose
Dienststellung: Vertreter des Btm.
Dienstzeit: 8/60-4/63
Resizeit: 7/64-4/67 A-22


12 Bewertungen - Ø 2.83 Sterne

Zum Bewerten bitte anmelden



Zurück zu U-Boote

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast